So fing alles an...

  Jahr   Ereignis  
8. Mai 1990   Gründung des Autonomen Frauenzentrums Potsdam e.V.  

7. Dez.

1996   Eröffnung des Mädchentreffs in den Räumen Wall am Kiez  

 

2000   zwei festangestellte Sozialpädagoginnen arbeiten im Mädchentreff  

 

2002   beide Personalstellen werden von der Stadt Potsdam gefördert  
  2007  

Start der interkulturellen Arbeit des Mädchentreffs mit den

wöchentlichen Treffen der Multikulturellen Mädchengruppe am Schlaatz

 

Jun.

2008   Umzug nach Zentrum Ost in den Hans-Marchwitza-Ring 55  
  2009   Das "Patinnen-Projekt" gewinnt den Integrationspreis der Stadt Potsdam  

 

2012   Personalstelle für die Interkulturelle Arbeit wird aus dem Bildungs- und Teilhabe-Paket finanziert  

11.Okt.

2012   1. UN Welt-Mädchentag wird in Potsdam gefeiert, deutsch-polnische Begegnung legt den Grundstein für neue Freundschaften  
Jan. 2014   Regelfinanzierung der Interkulturellen Arbeit durch die Stadt Potsdam mit einer festen Personalstelle  
  2015  

Das Autonome Frauenzentrum Potsdam e.V. feiert 25. Jubiläum!

 
Dez. 2016  

Der Mädchentreff "Zimtzicken" wird 20 Jahre alt!

 
Okt. 2017  

Der Mädchentreff belegt den 2.Platz beim JIM-Filmfestival in der Kategorie Dokumentation "Communities in Potsdam-bunt und lebendig"